Pilzzucht auf Strohballen mit Körnerbrut / Impf...

Pilzzucht auf Strohballen mit Körnerbrut / Impfdübeln

 

Kurzanleitung

 

Notwendiges Material

  • Körnerbrut oder Impfdübel
  • Strohballen
  • Ausreichend großes Gefäß zum wässern des Strohs
  • Pflanzholz/Besenstiel

 

Der richtige Standort

Der Strohballen sollte an einem möglichst schattigen und feuchten Platz im Garten platziert werden. Geeignete Standorte finden sich unter Bäumen, Sträuchern oder Hecken. Direkte Sonneneinstrahlung sollte bestmöglich vermieden werden.

 

Den Strohballen richtig beimpfen

Bevor der Strohballen mit Pilzbrut beimpft werden kann, muss dieser über Nacht gewässert werden. Anschließend lassen Sie den Strohballen mehrere Stunden abtropfen. Es hat sich gezeigt, dass  der Strohballen am besten in einer Schubkarre gewässert wird. Nach dem Wässern erreicht der Strohballen leicht ein Gewicht bis 40 kg und ist nur noch schwer zu händeln. Der Strohballen kann auch an seinem endgültigen Standort über mehrere Tage immer wieder gewässert werden, so ersparen Sie sich den mühsamen Transport. Ist der Strohballen an seinem endgültigen Standort angekommen, kann er beimpft werden. Bohren Sie gut verteilt etwa 10 bis 15 Löcher mit dem Pflanzholz bzw. Besenstiel in den Strohballen. Zerbröseln Sie die Körnerbut in der Filtertüte und füllen Sie die Löcher gleichmäßig mit den vereinzelten Körnern. Wenn Sie Impfdübel benutzen, bohren Sie 25 Löcher gut verteilt in den Strohballen und führen pro Loch einen Impfdübel ein. Die Löcher sollten bis zur Mitte des Strohballens reichen. Bedecken Sie den Strohballen mit einer Plane um ihn vor zu starker Austrocknung zu schützen. Prüfen Sie regelmäßig die Feuchtigkeit des Strohs und wässern Sie, falls dieses zu trocken ist. Um die Feuchtigkeit zu überprüfen, ziehen Sie das Stroh etwas auseinander. Ist es in 4 cm Tiefe noch feucht, müssen Sie nicht weiter wässern. Fühlt es sich trocken an, wässern Sie etwa eine halbe Gießkanne pro Strohballen.

Im Frühjahr beimpfte Strohballen tragen, je nach Pilzart, ab Sommer die ersten Fruchtkörper. Strohballen welche mit Körnerbrut beimpft werden, durchwachsen schneller als Strohballen beimpft mit Impfdübeln.

1 L Körnerbrut bzw. 25 Impfdübel reichen für einen Strohballen mit den Maßen 100 x 50 x 30 cm (l/b/h)

 

 

Kurzanleitung:

Pilzzucht auf Strohballen mit Körnerbrut/Impfdübeln

 

Diese Kurzanleitung dient nur der Übersicht, bitte lesen Sie unbedingt die vollständige Anleitung für garantierten Erfolg.

Strohballen beimpfen
  1  

 Schattigen und feuchten Standort auswählen

2

 Strohballen mehrmals wässern und antrocknen lassen

3

 Ringsum Löcher in den Strohballen eindrücken

4

 Impfdübel einstecken / Körnerbrut einfüllen

5

 Löcher leicht zudrücken um die Brut zu schützen

6

 Auf die Feuchtigkeit achten und ggf. gießen