Anleitung Austernpilze züchten - Austernseitlin...

Anleitung Austernpilze züchten - Austernseitling Fertigkultur "Ready to Fruit" mit Pilzgewächshaus

 

 

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Austernseitling Fertigkultur entschieden haben.

 

 

 

Austernpilz_zuechten_Pilzbox_Pilzzuchtset_Myzel_kaufen_Austernpilz_DikarBIOn_Pilzzucht_Die_Pilzmanufaktur_ecke_250.jpg   

Ihre Austernseitling • Pilzbox Fertigkultur • können Sie hier kaufen

 

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit der "Ready to Fruit" Austernseitling Fertigkultur in 3 einfachen Schritten Ihre eigenen frischen Austernpilze züchten. Bevor Sie beginnen, lesen Sie diese Anleitung und die Tipps und Tricks aufmerksam durch.

 

Anleitung als pdf herunterladen

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter

 

 

 

 

Schritt 1: Der richtige Standort für die Pilzbox Austernpilz Fertigkultur

 

Wählen Sie einen hellen Platz ohne direktes Sonnenlicht und Zugluft. Für den Austernseitling beträgt die Umgebungstemperatur im Idealfall zwischen 15 und 22 °C. Stellen Sie die Pilzbox Fertigkultur nicht über oder auf eine Heizung, da das Austernpilz Myzel sonst zu schnell austrocknet und Austernseitling schädigt.

 

 

Schritt 2: Fertigkultur vorbereiten - Austernpilzbildung einleiten

 

1. Öffnen Sie den Karton vorsichtig längs der gestrichelten Linie und stellen Sie ihn hochkant, mit dem Pilzetikett nach oben auf eine wasserfeste Unterlage. Die Innenseite der Kartondeckel sind mit einem Spezial-Filz versehen. Dieser Filz reguliert die Luftfeuchtigkeit rund um die wachsenden Austernpilze.

 

2. Falten sie den Karton vollständig auf und besprühen Sie den Filz mit frischem, kaltem Leitungswasser. Spülen Sie die Sprühflasche vor dem Gebrauch gründlich aus. Alternativ können Sie den Filz auch vorsichtig mit einem sauberen Löffel oder Glas tränken.

 

3. Schneiden Sie den Beutel mit Pilzsubstrat vorsichtig an der Markierung mit einem sauberen Messer ein. Wenn Sie leicht in das Pilzsubstrat einschneiden, ist dies nicht weiter schlimm. Sie können das Etikett jetzt entfernen.

 

4. Schließen Sie die seitlichen, langen Kartondeckeln bis ein etwa 7 cm breiter Spalt entsteht und der obere Deckel sicher aufliegt.

 

 

Die richtige Pflege des Austernpilz Pilzbox Pilzzuchtsets

 

Je nach Temperatur dauert es jetzt 1 - 3 Wochen, bis sich die ersten Austernpilze zeigen. In dieser Zeit sollten Sie den Filz täglich auf seine Feuchtigkeit hin überprüfen und ggf. erneut mit frischem, kaltem Leitungswasser benetzen.

 

Beginnen die Pilze zu wachsen, dürfen diese nicht mehr austrocknen, da sie sonst das Wachstum vollständig einstellen. Kontrollieren Sie den Filz jetzt öfter auf seine Feuchtigkeit.

 

Besprühen Sie die Austernpilze niemals direkt!

 

Werden die Austernpilze größer, öffnen Sie den Karton um einen Kontakt der Austernpilze mit dem Filz zu vermeiden.

 

 

Schritt 3: Ernte der frischen Austernpilze

 

Austernseitling Fertigkulture -  Austernpilze ernten    Nach etwa einer weiteren Woche sind die Austernpilze erntereif. Ernten Sie die Austernpilze bevor diese anfangen Ihre Sporen freizusetzen. Die Sporenfreigabe beginnt, wenn die Austernseitlinge ausgewachsen sind und sich der Hutrand leicht nach oben wölbt. Lässt sich ein weißlicher Sporenstaub auf und unter den Austernpilzen erkennen, sollte die Pilztraube rasch und vollständig geerntet werden.

 

Der Austernseitling wächst für gewöhnlich als "Traube" übereinander. Diese Pilztraube können Sie einfach mit der Hand vom Substrat abbrechen. Kleine Austernpilze und Stielreste, die am Substratblock übrig geblieben sind, müssen unbedingt mit einem sauberen Messer entfernt werden, da sonst eine weitere Erntewelle verhindert wird.

 

Sind alle Pilzreste entfernt, kontrollieren Sie den Filz erneut auf seine Feuchtigkeit. Ist dieser feucht genug, schließen Sie den Karton erneut wie unter Schritt 2.4 beschrieben und pflegen Sie die Austernpilzkultur wie zuvor. Nach etwa 1 - 2 Wochen bildet sich eine zweite Erntewelle aus.

 

Ist die zweite Welle geerntet, entnehmen Sie den Beutel mit dem Austernpilzsubstrat und tauchen diesen für 3 - 5 h in kaltes, frisches Leitungswasser. Hierfür eignen sich normale 10 L Eimer hervorragen. Vor der Verwendung sollten Sie diesen unbedingt gründlich säubern!

 

Nachdem sich das Austernpilzsubstrat wieder mit Feuchtigkeit versorgt hat, schütten Sie das überschüssige Wasser ab und lassen Sie die Pilzkultur abtropfen. Bilden sich Pfützen innerhalb des Pilzsubstratbeutels, stechen Sie diese auf, damit die Flüssigkeit ablaufen kann.

 

Drehen Sie den Pilzsubstratbeutel nun auf die Rückseite (ein neues Etikett erscheint) und stellen diesen wieder in den Karton zurück. Das Loch, aus dem die ersten Pilze gewachsen sind, sollte jetzt nach innen in den Karton hinein zeigen. Beginnen Sie nun wieder bei Schritt 2.2.

 

 

Tipps und Tricks der Austernpilzzucht

 

Achten Sie auf die Feuchtigkeit des Spezial-Filz und verwenden Sie immer nur frisches und kaltes Leitungswasser um die Austernpilzkultur zu befeuchten.

 

Mit jeder neuen Erntewelle sinkt der Ertrag an frischen Austernpilzen, da sich die Nährstoffe im Pilzubstrat zunehmend erschöpfen. Sind die Nährstoffe ausgezehrt, wachsen keine weiteren Austernpilze mehr heran und das Pilzsubstrat kann kompostiert oder über den Biomüll entsorgt werden.

 

Mit etwas Glück wachsen auf und um den Kompost herum weitere frische Austernseitlinge heran.

 

Das ausgezehrte Pilzsubstrat ist die ideale Startbrut für eine weiterführende Austernpilzzucht auf frischem Kaffeesatz. Eine Anleitung finden Sie - hier -

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass und Erfolg in der spannenden Welt der Austernpilzzucht.

Ihr Pilzzucht-Team von DikarBIOn.eu - Die Pilzmanufaktur

 


"Ready to Fruit" Austernseitling Fertigkultur im Pilzgewächshaus - Anleitung als pdf herunterladen